Garmin Edge 705 – ach menno!

Am 3. Oktober, es war Feiertag, war ich das dritte Mal nach dem kastrophalen Datenverlust bei der Aufzeichnung vom 28. September unterwegs. Bei den zwei darauf folgenden Touren hatte wieder alles pefekt funktioniert und ich war guter Dinge, dass es sich nur um einen einmaligen Fehler handelte. Die dritte Tour belehrte mich eines Besseren.

Nach einer sehr kurzen Tour mit dem Mountainbike – eher so zum Relaxen am Abend – habe ich den Garmin Edge 705 wieder an den Computer angeschlossen um die aufgezeichneten Tourdaten zu übertragen. Und was soll ich sagen? Déjà-vu! Es wurden keine Daten übermittelt.

Die Lösung des Problems

Ich konnte das Problem aber nach einiger Zeit trotzdem lösen und die Daten ordnungsgemäß ins Garmin Training Center übertragen.

Als dieses Problem bei meinem Garmin Edge 705 das erste Mal auftrat habe ich ja bereits etwas recherchiert und bin hier auf einen interessanten Artikel gestoßen. Noch viel interessanter fand ich allerdings die Kommentare dazu – die ich beim ersten Mal leider überlesen habe. Dort wurde eine Möglichkeit angesprochen, welche in meinem Fall funktionierte – so irgendwie zumindest. Deshalb skizziere ich sie nachfolgend kurz – damit ich auch bei nächsten Mal wieder weiß, wie ich vorgegangen bin. Hehe.

Drücke die Menü-Taste um den gezeigten Screen zu erhalten und navigiere zum Punkt Training

Wähle im Menüpunkt Training wie gezeigt den Navigationspunkt Strecken aus

Wenn Du aktuell keine Strecken auf dem Garmin gespeichert hast sieht der Screen wie gezeigt aus. Klicke jetzt auf den Punkt Neu anlegen

Jetzt folgt ein Screen, der die aktuell auf Deinem Garmin gespeicherten Protokolle anzeigt und Du musst die betreffende Strecke auswählen und mit der Courser-Taste bestätigen

Druch betätigen der Courser-Taste kann man der Strekce einen Namen geben. Der Standardname ist Kurs. Danach zum Bestätigen einfach die Taste mode drücken

Die Strecke wird geschrieben. Das kann durchaus etwas länger dauern

Jetzt drückst Du dreimal die Taste mode und verlässt dadurch die Menüs

Danach wusste ich nicht mehr weiter. Also dachte ich mir, schließ ich den Garmin doch einfach mal an den Mac an.

Und schwupps stand im Display des Garmin geschrieben: Protokolle werden geschrieben. Das klingt doch gut. Hehe.

Als ich den Garmin anschloss, war das Training Center zufällig geöffnet und die Synchronisation wurde sofort gestartet. Und schwupps die wupps war der Track vom 3. Oktober im Garmin Training Center vorhanden. Genau so wie es sein soll.

Zum Abschluss

Ob dieser Workflow immer funktioniert oder nur diesmal oder nur wegen einer Verkettung glücklicher Umstände kann ich nicht sagen. Noch nicht.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.