Silvesterballerei 2011/2012

Ich muss zugeben, ich habe in den vergangen Jahren keine einzige Rakete zum Jahreswechsel gezündet. Und auch dieses Jahr fiel mir kein Grund ein, weshalb ich das ändern sollte. Allerdings hatte ich diesmal die Nikon D700 in der Hand und war so auch ein bisschen auf die Ballerei gespannt.

Der Jahreswechsel kam pünktlich um Mitternacht – hehe – und brachte gleich mal Nieselregen und Nebel mit. Das Wetter war der Nikon D700 und dem Nikkor 50 mm Objektiv aber völligst egal. So soll das sein. So gefällt mir das.

Die Ballerei begann. Quasi Dauerfeuer. Ich machte einfach mit: Dauerfeuer. Nach 20 Minuten war dann alles vorbei und ich hatte ca. 720 Bilder (knapp 8 GB Daten) im Kasten – also auf der Karte. Coole Sache.

Das nächste mal würde ich es ein klein wenig anders machen:

  • ISO um 1 2/3 Blenden erhöhen
  • Objektiv um eine 1 Blende schließen
  • Belichtungszeit um 2/3 Blenden verkürzen
  • Einbeinstativ verwenden

Aber das nur am Rande. Hehe. Wie gefallen Dir die Bilder?

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.