Abenteuer Fotografie

Am 29.11.2011 habe ich es bestellt, am 1.12.2011 habe ich es bekommen, am 3.12.2011 hat es Steffen »Der Stilpirat« Böttcher in München signiert und – Asche auf mein Haupt – gelesen habe ich das Buch erst vergangenes Wochenende. Ich möchte das Werk auch gar nicht großartig rezensieren, das haben andere an anderer Stelle schon zu genüge getan. Aber ich denke es spricht für sich, wenn man mit dem Buch beginnt und keine 24 Stunden später damit fertig ist.

Abenteuer Fotografie – Aus dem Logbuch eines Fotografen von Steffen »Stilpirat« Böttcher, erschienen im Galileo Verlag

Absolut unterhaltsam, kurzweilig aber vor allem begeisternd: So würde ich Steffens Schreibstil zusammenfassen, mit welchem er seinen Weg vom fotografischen Neuling zum absoluten und gefragten Profi „portraitiert“ hat. Man merkt ihm seine Begeisterung für das Thema – sein Thema, die Fotografie – mit jedem Wort an.

Ich finde, mit Abenteuer Fotografie hat Steffen ein Buch für alle geschrieben die sich für Fotografie interessieren. Für den Einsteiger, der zum ersten Mal eine Kamera in der Hand hält genau so geeignet wie für den fortgeschrittenen Fotografen, der gerade von Selbstzweifeln geplagt, an einer der vielen Gabelungen auf dem langen und teils steinigen Weg der Fotografie steht und nicht weiß wohin die Reise gehen soll.

Dabei zeigt Steffen in seinem Buch keine Lösungen für irgendwelche Probleme auf, die für jedermann gültig sind. Vielmehr beschreibt er seinen eigenen, autodidaktischen Weg mit allen Höhen und Tiefen und lässt den Leser so an seiner fotografischen Entwicklung teil haben.

Fünf Sterne. Klare Kaufempfehlung von mir.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.